Unternehmensgeist

Unser Selbstverständnis

Die Wirtschaftsregion Mecklenburgischer Seenplatte braucht gut ausgebildete, innovativ denkende Menschen, die den Mut und die Fähigkeit haben, ihre Ideen in die Tat umzusetzen.

Das Projekt #startupMSE  unterstützt schulische Gründungsvorhaben bzw. Schülerfirmen, mit dem Ziel der Vernetzung mit regionalen Unternehmen. Junge Menschen sind mutig, flexibel, schnell und denken oftmals außerhalb eingefahrener Bahnen. Etablierte Unternehmen sind erfahren, vernetzt und haben sich in langen Jahren das Vertrauen ihrer Geschäftspartner aufgebaut. Was beide im Projekt verbindet, ist der Wunsch, aus einer innovativen Idee ein nachhaltiges und nutzbringendes Geschäftsmodell zu entwickeln. Die Unternehmen, die sich in diesem Projekt engagieren, übernehmen gesellschaftliche Verantwortung.

Die sich daraus ergebenden Grundsätze, für verantwortliches Handeln der Unternehmen bei der Vernetzung, mit den schulischen Startups haben wir im folgenden Selbstverständnis zusammengefasst.

  • Die sich einbringenden Unternehmen beraten in dem Projekt unabhängig und neutral.
  • Die sich einbringenden Unternehmen engagieren sich im Bereich Unternehmertum, weil sie schulische Startups mit Know-how und Erfahrung unterstützen wollen.
  • Die sich einbringenden Unternehmen behandeln bestimmte Informationen der schulischen Startups, die sie im Rahmen der Zusammenarbeit erhalten, vertraulich.
  • Die Wirtschaftsförderung Mecklenburgische Seenplatte GmbH unterstützt die Startups nicht mit Geld. Sollte ein Unternehmen oder eine Privatperson aus dem Projekt-Netzwerk sich entscheiden, ein Startup finanziell zu unterstützen, so erfolgt dies unabhängig von der Wirtschaftsförderung Mecklenburgische Seenplatte GmbH.